TheatreFragile, Maskentheater im öffentlichen Raum

Berlin · Köln · Detmold

Compagnie TheatreFragile & Ensemble "Wir treffen uns im Paradies"
Produktionsstätte im Hangar21
Produktionsstätte im Hangar21, Detmold

TheatreFragile erarbeitet Stücke zu gesellschaftlich relevanten Themen unter Einbindung der Zivilgesellschaft. Das Ensemble hat seit 2008 mit der Erarbeitung von "Wir treffen uns im Paradies", einer Inszenierung zum Thema Flüchtlinge, eine eigene Herangehensweise an den Kreationsprozess entwickelt. Das Thema des Austausches steht hierbei im Zentrum. Während der Recherchephase trifft TheatreFragile involvierte Menschen und nähert sich dem Thema durch ihre Perspektive. Interaktive Installationen, intensive Interviewarbeit und öffentliche Präsentationen ermöglichen einen differenzierten Blick auf das Thema und laufen in vielschichtigen, partizipativen Inszenierungen zusammen. Diese Herangehensweise führt TheatreFragile verstärkt zu Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung. So sind in den letzten Jahren Workshops im intergenerationellen und interkulturellen Bereich fester Bestandteil der Arbeit geworden.

Während der Performance werden die Zuschauer von klassisch passiven Rezipienten, zu aktiven Besuchern, sogar Akteuren der Installation. Die Performance wird durch eine Recherche- und Probenphase vor Ort jeweils an die Spielstätte adaptiert.

TheatreFragile setzt mit ihrer Kunst des Maskentheaters auf leise Töne, das kurze Innehalten, sensibles Zuhören und Zusehen. Der Zuschauer wird Zeuge einer inneren wie äußeren Auseinandersetzung mit dem Unvermeidlichen, Menschlichen.

Die Inszenierungen von TheatreFragile folgen der Idee das Theater zu den Menschen zu bringen und nicht auf die Menschen im Theater zu warten.

Seit dem Gründungsjahr 2006 sind 6 Produktionen entstanden, die europaweit gespielt werden. TheatreFragile hat seinen Sitz in Berlin und Köln und seine Produktionsstätte in Detmold, im Hangar 21. Dort werden Produktionen entwickelt und wiederaufgenommen. TheatreFragile pflegt in Kooperation mit dem Kulturteam Detmold einen regelmäßigen Austausch mit den Bewohnern, indem Arbeitsschritte öffentlich gezeigt und Workshops angeboten werden.

Handle with care - 10 Jahre - TheatreFragile (7min)

TheatreFragile „Wir treffen uns im Paradies“  Dokumentation (45min)

TheatreFragile in Detmold  Dokumentation des Einzugs (20min)

 

 

LUZIE ACKERS

Künstlerische Leiterin von TheatreFragile, Darstellerin und Kreation der Masken. Nach zwei Jahren des Studiums der Kulturwissenschaften und dem Mime Studium an der Etage Berlin gründet sie 2007 mit Marianne Cornil die Compagnie TheatreFragile, tourt und arbeitet seitdem auf den vielen Straßen und Orten der Welt.
In der intensiven Beschäftigung mit nonverbaler Kommunikation im Theaterkontext entwickelte sich das Bedürfnis nach einer erweiterten Form der Arbeit mit dem sprechenden Körper. So entsteht 2015 das Studio "HANDS ON - Studio für Körper.Bewusst.Sein.", in dem sie nach der Grinberg Methode und dem Pantarei Approach praktiziert. Sie lebt in Köln und Berlin.

MARIANNE CORNIL

Künstlerische Leiterin von TheatreFragile, Darstellerin, Interview und Soundcollage. Sie studierte Deutsche Sprache und Kultur in der Pariser Sorbonne. Neben ihrem Abschluß als Mime an der Etage Berlin spielt sie bei Familie Flöz „Ristorante Immortale“, tourt weltweit bis 2007 und ist in Berlin im freien Theater tätig. Sie tritt mit ihrem Akkordeon & Chansonprogramm auf. 2013 vertieft Marianne Cornil ihre Beschäftigung mit künstlerischen Forschung und wissenschaftliche Recherche, bzw. mit der Frage des Engagements des Künstlers in der Gesellschaft durch den Master "experimentation politic & art"  (SPEAP) unter der Leitung von Bruno Latour in der Hochschule Sciences Po in Paris. Seit 2007 praktiziert sie regelmäßig die Körperarbeit nach der Talmi-Methode in ihrem Studio in Berlin Kreuzberg sowie in der Hochschule Ernst Busch. Im Straßentheater findet Sie das, was ihr in ihrer Kunst am meisten am Herzen liegt: ein intensiver und sensibler menschlicher Austausch.

DANA SCHMIDT

Darstellerin. Bei Theatre Fragile spielt sie in HIMMEL IN SICHT, HOME und OUT OF BOUNDS. Sie ist 1975 in Frankfurt/Oder geboren. Ihr Diplom absolvierte sie an der Berliner Schule für Schauspiel. Als Maskenspielerin der Familie Flöz tourte sie in 4 verschiedenen Produktionen (Ristorante Immortale, Teatro Delusio, Hotel Paradiso und Infinita) durch die Welt. Bei Teatro Delusio und Infinita arbeitete sie als Produktionsassistentin und half beim Maskenbau. Unter der Regie von Michael Vogel ist sie bei Theater Strahl in den Produktionen "Klasse Klasse" und "Klasse Tour" zu sehen. Sie arbeitet als Dozentin für Bewegung und Maskenspiel an der Berliner Schule für Schauspiel.Weiterhin Clownkurs bei Paco Gonzales, Viewpointskurs bei Ilka Metzner, Suzukikurs bei Martin Gruber und Maskenbaukurs bei Frans Krom.

LISETTE SCHÜRER

Darstellerin. Bei TheatreFragile spielt sie in AHOI und HIMMEL IN SICHT. Sie ist nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne zu Hause. Sie studierte Schauspiel an der HfS Ernst Busch Berlin, währenddessen sie u.a. in "Tod eines Handlungsreisenden", inszeniert von D. Gottscheff, am Deutschen Theater mitwirkte. In diversen Workshops u.a. bei Familie Flöz, lernte sie Maskenbau und Maskenspiel und entwickelte gemeinsam mit der Gruppe Theatre Fragile das Stück "Ahoi". Während ihres Bühnenbildstudiums an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. arbeitete sie als Ausstattungsassistentin am Deutschen Theater Berlin und am Staatsschauspiel Dresden. Als Bühnenbildnerin und Puppenbauerin entstanden div. Arbeiten mit dem Theater des Lachens Frankfurt/Oder, TPT Thüringen, Bat Berlin, Semperoper Dresden und Theater Mücke.

JANKO HANUSHEVSKY

Komponist der Musik für Wir treffen uns im Paradies, Himmel in Sicht, HOME und OUT OF BOUNDS. Er ist 1978 in Linz (Österreich) geboren. 1997-2002 Jazzbassstudium am Konservatorium der Stadt Wien. Zahlreiche Konzerte in unterschiedlichen Formationen in Deutschland, Österreich, Italien, Polen und der Schweiz, vorwiegend im Bereich zeitgenössischer Jazzmusik und frei improvisierter Musik. Seit 2002 Duo Merzouga mit Computermusikerin Eva Pöpplein. Komposition von elektroakustischer Musik und Klangkunst u.a. im Auftrag von Deutschlandradio Kultur,  Radio_Copernicus, Akademie Musiktheater heute. Komposition von Theater- und Hörspielmusik u.a. für Deutschlandradio Kultur, Deutschlandfunk, Hebbel am Ufer Theater Berlin, schauspielfrankfurt, Münchner Volkstheater, Staatstheater Kassel, Schauspielhaus Graz. Janko Hanushevsky lebt in Köln.

ANNA-MARIA SCHNEIDER

Filmemacherin. Seit 2008 ist sie selbstständig im Bereich filmische Dokumentation, Imagefilm sowie Trailer und als Dozentin der Filmworkshops in der „Kulturfabrik Hangar 21“ in Detmold tätig. Während ihres momentanen Masterstudiums in Medienproduktion an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo drehte sie eine Dokumentation über den Kreationsprozess der aktuellen Produktion von Theatre Fragile namens „Out of Bounds“. Ihre Leidenschaft für Jugend- und Kulturarbeit wurde von der Kultur&Art Initiative Detmold geweckt, bei der sie von 2008 bis 2011 Mitorganisatorin des International Short Film Festivals Detmold und der Jugendaustausche mit der Türkei und Spanien war. Anschließend führte sie kulturelle Projekte in Zusammenarbeit mit dem KulturTeam der Stadt Detmold und mit freischaffenden Künstlern durch. Seit 2008 produziert sie mit den Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Herford Musikclips und Kurzfilme.

NICOLE RATJEN

Darstellerin. Seit 2016 spielt sie mit TheatreFragile in WIR TREFFEN UNS IM PARADIES. Sie ist 1985 in Vancouver/Kanada geboren. Nach ihrem Bachelor in Devised Theatre und Directing in Toronto, studiert sie 2009 an der École Internationale de Theatre Jacque Lecoq in Paris. 2010 lernt sie in Italien Maskenbau bei Donato Satori am Centro Maschere e Strutture Gestuali und Museo Internazionale della Maschera. Es folgen Kurse in moderner Commedia dell’Arte beim Teatro Punto im Amsterdam und Clown mit Philippe Gaulier. Als Schauspielerin, Clown, Improvisor, Regisseurin und Maskenbauerin hat sie in verschiedenen Produktionen in Kanada und Europa mitgewirkt.
www.nicoleratjen.com

ZELJKO MAROVIC

Darsteller. Für TheatreFragile spielt er in Wir treffen uns im Paradies. Er ist 1985 in Bečej/Serbien geboren. Nach seinem Abitur 2004 kommt er zum ersten Mal nach Deutschland. Neben dem Sprachkurs spielt er am Jugendtheater Duisburg und Münster und entscheidet sich zum Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Nach seinem Anschluss spielt er als Gast an verschiedenen Häusern bevor er 2011 vom Stadttheater Konstanz für drei Jahre fest engagiert wird. Währenddessen probiert er sich auch vor der Kamera aus und spielt in einigen Kurzfilmen mit. 2015 zieht er nach Berlin, um in der freien Szene sowie in Film und Fernsehen mehr Erfahrungen zu sammeln.

SARAH HUBY

Tänzerin. Sie studierte Tanz und Theater in ihre Heimatstadt Brüssel. Dort erlernte sie Körper-Theater an der „Ecole Internationale de Theatre Lassaad“. Zudem studierte  sie zeitgenössischen Tanz an „Die Etage" Berlin. Seit 2006 arbeitet sie als selbstständige Tänzerin mit vielen Choreographen in Europa. Sie verbindet eine enge Zusammenarbeit mit der Choreografin Anna Konjetzky in München. Zahlreiche Produktionen sind aus dieser Zusammenarbeit entstanden. Zudem entwickelt auch Ihre eigene künstlerische Recherche auf der Suche nach neuen Formate für Begegnungen mit anderen Künstlern. In 2016 hat sie eine neue Performance Reihe „Dance Kitchen“ angefangen (www.dancekitchen.org).

CALI KÜHNER

Darstellerin. Geboren 1987 in Berlin, studierte zeitgenössische Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" und als Gaststudentin parallel am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz. Künstlerisch begeistert sie sich für das Dazwischen und seine Emergenz. Stetig am Suchen und Finden einer eigenen interdisziplinären Sprache, genährt von Ausdruckswelten aus Tanz, Schauspiel, Objekt‐/ Materialtheater und Stimme als Phänomen. 2018 spielte sie u. a. für die Produktion SUPERQUADRA von f.wiesel und hat am Ballhaus Ost den dritten Teil ihrer Performance Reihe FOLIFOLI gezeigt. 2019 experimentiert sie mit Stimme und Objekten mit der Tänzerin und Choreografin Annelie Andre für deren Tanzperformance META und es folgen erste Projekte als künstlerische Mitarbeiterin und Choreografin für Puppenspiel u. a. am Theater Paderborn DER AUFTRAG, Regie Alice Buddeberg, und am Mousonturm Frankfurt BERMUDA von f.wiesel.

CORINNE DOUARRE

Chansonautorin, Komponistin und Interpretin, in Berlin lebend, gibt Konzerte, produziert CDs seit 1997, schreibt Liedtexte und leitet Workshops (Poesie & Sprachmelodie) für TheatreFragile. Die ehemalige Architektin macht auch Kunstinstallationen (»Gedankenlabyrinthe«). Seit 2005 leistet sie außerdem Erinnerungsarbeit des Zweiten Weltkrieges in unterschiedlichen künstlerischen Formen: ein Musiktheaterstück über die Geschichte ihres Vaters, der in Sachsen französischer Zwangsarbeiter gewesen ist (1943-45); Chansonprojekte mit europäischen Jugendlichen, basiert auf Interviews von Zeitzeugen; und auch als künstlerische Leiterin des Chansonfestivals »Brassens in Basdorf«. www.corinnedouarre.com

FLORIAN MÖNKS

wurde 1976 in Aachen geboren. Er diplomierte 2007 in Regionalwissenschaften Lateinamerika an der Universität zu Köln. Seit 1999 arbeitet er als Sounddesigner, Komponist und Produzent von in erster Linie Film-bezogener Musik und Ton.
Bei den letzten Produktionen von Theatre Fragile - HOME und OUT OF BOUNDS - war er sowohl für die Audioinstallationen, als auch für die Verarbeitung des Tonmaterials zuständig. Was ihm besonders an der Arbeit im Bereich Straßentheater gefällt, ist die durch den open space bedingte Notwendigkeit zur Improvisation und die Nähe zu den Zuschauern.

SILKE MEYER

Art Direktorin, Illustratorin und Bienenbeschwörerin in Berlin lebend. Sie gestaltet an der Schnittstelle von Kunst und visueller Kommunikation, im Theaterkontext innerhalb der Stückentwicklung von Bühnenbild bis zum Erscheinungsbild. Bei TheatreFragile gestaltet sie seit der Produktion HOME 2012 die grafischen Medien, einige Installationen und Workshops. Designstudium an der Universität der Künste Berlin und Willem de Kooning Akademie Rotterdam. Projekte und Kooperationen: Traumprojekt Nachtcollagen, Theatercompany Familie Flöz - Gestaltung der visuellen Identität & animierte Videos; Triad Berlin - Illustrationen & Ausstellungsprojekte; Futurzwei & Mellifera Berlin - Illustration und grafische Medien; SUMM · BieneKunstKultur - Workshopleitung.

www.salzundhonig.de

HENRIKE BERAN

Produktion, Organisation und Logistik seit 2012 für TheatreFragile. Sie ist 1982 im Harz geboren. Lebte nach ihrem Studium der Kulturwissenschaften drei Jahre in Neapel, wo sie beim Theater Le Nuvole in der Organisation und Projektarbeit tätig war. Wieder zurück in Deutschland leitete sie das Künstlerische Betriebsbüro des Opernfestivals Rossini in Wildbad und arbeitete in Berlin für unterschiedliche Theaterprojekte u.a. für das Hebbel am Ufer und das Theater an der Parkaue. Seit 2010 ist sie für die Tournéeplanung der Familie Flöz zuständig.

NADINE BECKER

Producerin mit dem Fokus auf der Kreation von Werbestrategien und der Produktionsleitung für Tanz und Theater im öffentlichen Raum. Für TheaterFragile übernimmt sie in HUM die Pressearbeit und unterstützt im Tourmanagement. Nadine arbeitet seit 2005 mit diversen nationalen und internationalen Festivals, Gruppen und Agenturen zusammen. 7 Jahre leitete sie das Künstlermanagement der Rudi Renner Agentur, arbeitete 4 Jahre in der Produktion des Internationalen Festivals tête-à-tête in Rastatt und ist Managerin der Schweizer Gruppe Asphalt Piloten. Sie ist ausgebildete Veranstaltungskauffrau und hat ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin.

DIRK SCHRÖDER

Komponist, Sounddesigner und Webmaster. Bei TheatreFragile komponierte er die Musik für ANTON, LUKA UND BENJAMIN. Er entwickelte die mobile Webseite für HOME und die App von OUT OF BOUNDS und konnte dabei an der Verbindung zwischen neue Medien und Theater im öffentlichen Raum experimentieren. Er wurde in Düsseldorf geboren widmete sich ausgiebig dem Studium des Saxophon- und Klavierspiels. Studierte an der School of Audio Engineering in Berlin. Von 1991 bis 1996 ist er musikalischer Leiter des Tempodrom Kinderzirkus. Seit 1992 übernimmt Dirk Schröder Kompositionen, Arrangements und Sounddesigns für Film, TV, Rundfunk, Varieté, Theater und Medieninstallationen. Seit 2003 komponiert er Musik und kreiert das Sound-Design für die Familie Flöz. Geführt von seinem Interesse für Computer und neue Medien ist er Webmaster für zahlreiche Künstler u.a für TheatreFragile, sowie Mitgründer der online-ticketing Firma Billeto GmbH.

LYNN HELEN KUHFUß

Bei der Wiederaufnahme der Produktion WIR TREFFEN UNS IM PARADIES wirkte sie im interkulturellen Ensemble mit. Geboren im August 1999 in Detmold, nach einem Freiwilligendienst bei Compagnons Bâtisseurs Provence in Marseille, studiert Theaterwissenschaften und Romanische Philologie Französisch an der Ruhr Universität in Bochum. Großgeworden mit dem Theater im öffentlichen Raum traf sie Theatre Fragile zum ersten Mal 2010 und blieb seitdem dabei. Aktuell hospitiert sie neben ihrem Studium.

UND AUCH DIESE MENSCHEN...

... sind TheatreFragile und haben die Company seit ihrer Gründung 2006 mitgestaltet. Danke!

Max Andrzejewski, Laurence Barbasetti, Justin Beard, Marie-Constance Descout, Lilli Döscher, Catalina Inés Florit, Louise Hochet, Melle Hug, Kristi Hughes, Julia Jakobeit, Nicole Kehrberger, Michael Osterhoff, Fanny Perrier, Mathilde Salaün, Janna Schaar, Johannes Stubenvoll, Alexander Szallies, Katja Tannert & Werner Wallner.